Nimm den Miss-Titel!

Was wäre, wenn du deine Angst vor Verletzungen auf eine beleuchteten Bühne stellen würdest? Was würde dir auffallen? Was, wenn du diese Angst vor echter Nähe und wirklichem Einlassen beiseite schieben würdest? Was bliebe in diesem Scheinwerferlicht zurück?

Was wäre, wenn du nicht mehr mit angezogener Handbremse durchs Leben führest? Wie wäre es, wenn du ungehindert Gas geben könntest? Wohin würdest du fahren?

Die Zeit heilt keine Wunden, wenn du dich nicht selber um die Wunde kümmerst. Denn, wenn du nicht zu Beginn diesen Stich gut versorgst, wird er aufplatzen, bluten oder eitern.

Wenn du dein Leben mit der Frage führst, was du nicht mehr möchtest, schiebst du Dinge weg. Du reagierst, statt zu agieren. Das Vorankommen ist mühsam, weil du deine Kraft gegen statt für etwas einsetzt.

Wenn du dich hingegen mit den Fragen beschäftigst: „Was habe ich gelernt? Was möchte ich? Wen wünsche ich mir wirklich an meiner Seite?“ erhältst du eine Perspektive, einen Leitstern. Der innere Kompass richtet sich aus, deine Kraft bündelt sich und du gehst vorwärts. Genau in dem Tempo, das du bestimmst.

Du siehst zwar immer noch das, was du nicht möchtest. Du richtest jedoch deine Aufmerksamkeit auf das, was dir gut tut. Dieser Fokus stärkt dich. (Miss)erfolg ist Teil des Erfolges. Nimm den „Miss“-Titel und setze dir die Krone auf, die du selber geschmiedet hast!

Schiebe deine Verletzlichkeit nicht zur Seite. Nimm sie mit! Kümmere dich um sie. Denn diese Verwundbarkeit ist dein Antrieb. Dein Benzin, das nie ausgeht. Nimm dein vernarbtes, blutendes Herz und verschenke es.

Und…..Frag dich Fragen, die dich glücklich machen.

text by canela
music: bugge wesseltoft & sidsel endresen

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s