Kartoffelsalat mit Ei – eine Allegorie

Neulich habe ich gelesen: Es ist nicht das Erlebte oder die Umstände, die dich verändern. Es ist dein Wesen, deine Persönlichkeit wie du darauf reagierst. Das kochende Wasser macht die Kartoffel weich, aber das Ei hart.

So gesehen war ich die Kartoffel und du das Ei. Wir hätten einen schmackhaften Kartoffelsalat mit Ei abgeben können. Mit Kräutern, die wir zusammen gepflückt hätten. Mit der Sauce, die wir gemeinsam angerührt hätten.

Doch du, als Ei, wolltest nicht aus deiner Schale. Denn ohne Schale wärst du weich und verletzlich gewesen. Meine Kartoffelpelle hingegen war vor dem Kochen schon zart. Und nachher hättest du mein weiches Inneres erst recht mühelos zu Brei zerdrücken können.

Ich hätte dir und mir die richtige Zubereitung zugetraut. Deine Angst – die Schale zu verlassen – war jedoch grösser als deine Lust auf Kartoffelsalat mit Ei.

by pic and text canela

Advertisements

10 Gedanken zu “Kartoffelsalat mit Ei – eine Allegorie

    • danke schön! der erste satz ist super! er hat mir ungemein gefallen, als ich ich ihn las, weil es genau meine art, die welt zu sehen, entspricht. wie sonst erklärt man sich resilienz?

    • Wie du jetzt wohl auf Resilienz kommst? Genau darüber schreibe ich für meine Zeitschrift einen Artikel. Diesen Aspekt habe ich noch nie in diesem Zusammenhang gedacht. Großes Merci! ❤

    • weil ich den ersten satz in diesen zusammenhang sah. die psychische widerstandsfähigkeit eine situation für sich selber gut zu meistern. die einen werden weich, die anderen hart, obwohl beide das gleiche erleben.

  1. Therefore the old saying: you’ve got to crack a few eggs to make an omelette, or a potato salad! 🙂

  2. Nach mehrmonatiger Blog-Absenz mache ich wieder mal ein Reisli durch meine Blogroll und finde gleich so einen schönen Text – uraltes Problem, aber wunderschön neu erzählt!

  3. Danke Dorie! Wobei traurig finde ich ihn nicht. Es ist eine Feststellung, wie Menschen auf Dinge reagieren. Jemand will aus der „Kartoffelpelle“ rein in den Salat, jemand bleibt lieber in der Eierschale 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s