Warst du schon am Mondsuchtfestival?

Fast hätten wir ihn verpasst, den Mond, aber gegen Mitternacht lichteten sich die Wolken und er winkte uns zu.

Das Mondsuchtfestival findet auf einer kleinen Ebene mitten im Wald in Bubendorf /BL statt . Das besondere ist, dass dort kein Strom eingesetzt wird. So spazierten wir durch den Platz erleuchtet durch Fackeln, Finnenkerzen und Feuerstellen. Auf den verschiedenen Bühnen und in den Zelten gaben Petrollampen oder Kerzenkronleuchter das nötige Licht.

Wunderbare Jazzer, Gipsy Singers, Südamerikaner und sonstige Musiker mit Sitars, Bongos, Djembes, Didgeridoos gaben sich ein Stelldichein. Ein Trio bestehend aus einem Alphorn und zwei tibetische Hörnern (Dungchen) liessen uns staunen.

Ich sah: Junge Väter mit sabbernden Kleinkindern, die glückselig an einem Löffel kauten. Mütter mit Babys in Tragetüchern, ganze Familien am Zelten. Es gab: Mondbier, Kaffee mit Kurkuma, Crepes und indisches Essen. Wir waren im Hippie-Himmel!

Mir hat dieses Festival der anderen und vor allem der ruhigen Art sehr gefallen. Mondsuchtfestival, ich komme nächstes Jahr wieder.

text and pics by canela

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Warst du schon am Mondsuchtfestival?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s