„Immer wenn ich traurig bin,

verändere ich meine Sicht auf die Welt und mache mir sie schöner, “ antwortete ich, als er fragte, wieso ich meine Bilder bearbeiten würde.

Sie entsprächen nicht der Realität, behauptete er. „Wessen Realität meinst du? Meine Augen sehen die Landschaft so, wie auf diesem Bild.“ erwiderte ich erstaunt. Was ist schon Realität und wieso wissen andere Menschen, was ich sehe und empfinde, wenn ich etwas betrachte?

Kontemplation ist, wenn man die Natur betrachtet, ohne sie mit dem Kopf erklären zu wollen. Meine Umgebung ist da und ich bin ein Teil davon. Sie nimmt mich in die Arme und tröstet mich. Das sind Momente, in denen sich die Melancholie zum Schlafen niederlegt, zusammengerollt wie eine Katze.

Von weitem hört man den Wasserfall rauschen und die Grillen scheinen ein Orchester gebildet zu haben. Dazwischen der helle Klang der Kuhglocken der weidenden Kühe. Schlüsselblumen wiegen ihren Kopf zum Takt des Windes.

Am Seeufer versuchen gleichzeitig drei Froschmännchen verzweifelt, auf den Rücken eines Weibchens zu gelangen, während winzige Fische aus dem Wasser springen und sich Mücken schnappen. Der eine stirbt, die anderen wollen Leben zeugen.

Schroffe Felswände mit tiefen Kerben sehen wie die Haut eines alten Menschen aus. Das Wetter ist für den Felsen, was für Menschen ihre Lebensgeschichte ist. Sie hinterlässt Spuren.

Schnee klammert sich noch vereinzelt an den Hängen. Doch das Grün wird siegen, zumindest bis zum nächsten Schneefall.

Die Wolken scheinen kurz stehen zu bleiben, zerfliessen dann zu weissem Dunst, der sich wieder zu einer Wolke aufbaut. Ich bin ergriffen vor Ehrfurcht, ob soviel Schönheit, dass ich weine.

„Was weisst du schon von meiner Realität! Ich habe einer Wolke noch nie gesagt, ihre Form sei nicht richtig“.

IMG_0855text and pic by canela

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “„Immer wenn ich traurig bin,

  1. voll krass, jetzt dachte ich, ich habe ein theme, das ich noch bei niemandem gesehen habe, ein neues, stilles. dann komm ich her und du hast das gleiche. wann hast du renoviert? ich war ewig nicht mehr hier. sehr schön!!!!

    und sehr schön, fein, still, berührend auch dein text. ich habe übrigens oft ähnliche motive, wenn ich mir bilder zurecht schöne, meiner realität anpasse sozusagen.

    *seufz*

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s