Basler Fasnacht 2014 – Morgestraich – vorwärts Marsch!

Ich war das erste Mal mittendrin, als nur dabei. Ich durfte in einer Pfeifer- und Tambourenclique mitmarschieren. Die Clique bestand aus einem wilden, anarchischen, freundlichen Haufen von Fasnachtsliebhabern – Damen wie Herren – (bis über 80-jährige!).

Um 4 Uhr morgens ging es dann los. Morgestraich – vorwärts Marsch! Da die Morgestraichler keine einheitlichen Kostüme tragen, wird es auch Charivari genannt (Scharivari, jä jä)! Ich trug ein typisches Kostüm: Plätzli Pajass. Dieser Ausdruck hatte ich bisher noch nie gehört.

Korrupptus interruptus

Die, wo in de Chefetage sitze
sinn vom Ysbärg nume d’Spitze

Als Vortrab (auch diese Bezeichnung war mir gänzlich unbekannt) also Menschen, die weder Piccolo spielen noch trommeln, hätte ich den Weg frei machen sollen für die wirklich wichtigen Personen. Doch ich war durch die Larve (Maske) und dem entsprechend eingeengten Blickfeld so desorientiert, dass ich mich Händchen haltend an einer anderen Vortraberin anschliessen musste. Dann kam der Laternenträger und anschliessend die Musizierenden.

Und immer wieder wurde in den Beizen eingekehrt.  Es gab Mehlsuppe und Waggis (Schweppes mit Weisswein) und Fastenwähe ein bretzelartiges Hefegebäck mit Kümmel bestreut. Mhhh schlabbermampfi!

text and pics by canela.

Advertisements

2 Gedanken zu “Basler Fasnacht 2014 – Morgestraich – vorwärts Marsch!

  1. eine meiner arbeitskolleginnen war auch dabei – im publikum. sind fand es wunderschön. ich als absolute antifasnächtlerin staune nur und bin doch ein wenig fasziniert ob euren beruchten … feine bilder!!!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s