Grauer Frühling mit gepflegter, elektronischer Musik

Primavera is coming soon..
Primavera is coming soon..

Sich über das zögernde Verhalten des Frühlings zu enervieren, ist, wie sich über das Altern aufzuregen.  Schlussendlich kann man weder etwas dafür tun, noch viel dagegen. (Abgedroschen? Ist aber wahr!)

Man kann seinen eigenen Kontrapunkt setzen. Und Musik hilft dabei. Musik hilft eigentlich immer. Da ich mir seit ein paar Tagen diesen dezenten Mix meines Bruders anhöre, der alles andere als grau ist, weiss ich, der Frühling kommt.

Was mein Bruder zu diesem Mix geschrieben hat, gefällt mir.

so, da wäre er nun. die märzausgabe. mein soundtrack für die nächsten 4 wochen. weil, ich mach das ja alles nur für mich. ich hab mal vor einigen jahren damit angefangen, ein paar tracks aneinander zu reihen. um etwas musik in die ohren zu bekommen, wenn ich mit dem fahrrad meine nähere umgebung abgeradelt bin. und weil es in meiner umgebung irgendwie nur hügel hat, und ich diese mittelgrossen landschaftserhebungen mit meiner bescheidenen fitness auch nur mit einer überschaubaren geschwindigkeit jeweils erklimmte, wollte ich, dass die musik für die untermalung meiner sportlicher aktivität (doch, ich will es so nennen..) auch gedrosselter daher kam. und.. es gefiel mir.

und weil ich dazumals (2007) gerade für das zürcher lethargy festival gebucht wurde und ich mir überlegen musste, was ich denn dort ultimativ hippes spielen sollte, verband ich das eine mit dem anderen, und schraubte für mein festivalset ein paar meiner aktuellen lieblingstanzlieder auf 105 bpm runter. ich kann mich noch an die reaktionen einiger erinnern, als ich mein slowmotion set am festival spielte. das unverständnis der kopfschüttelnden, weglaufenden speed-enthusiasten kümmerte mich jedoch wenig. mir gefiel diese valiumeske atmosphäre, dass sich in der halle ausbreitete. und mit mir auch ein paar hundert andere, die sich langsam schwofend darauf einlassen konnten.

seither mach ich es so. zumindest für den podcast. und der ist ja eigentlich für mich und für meine sportlichen aktivitäten (ich nenne es immer noch so..). schneller und fitter bin ich seither leider nicht geworden. aber das ist eine andere geschichte..

(Quelle: risikogruppe.wordpress.com)

Und nun gilt es, sich diesem gemächlichen Rhythmus hinzugeben, mit dem Kopf zu nicken und sich zu sagen: „Hey, der Frühling wird kommen und das Alter auch. Machen wir das Beste daraus!“ (Wieder abgedroschen? Ist aber trotzdem wahr!)

Advertisements

2 Gedanken zu “Grauer Frühling mit gepflegter, elektronischer Musik

  1. die musik hör ich nachher, aber ich finde eure texte dazu total herzig.
    mut zur entschleunigung, zum eignen, zum leben, wie es eben ist [auch abgedroschen, sorry! ;-)]

    lg soso

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s