Was ist, wenn..

Seit Wochen beschäftigen mich Fragen, für die ich keine Antwort habe. Seit Wochen treffe ich immer wieder auf Menschen mit Fragen, für deren Fragen ich keine Antworten habe. Seit Wochen suche in den Schlaf, aber weil ich Fragen habe, lassen mich die offenen Antworten nicht schlafen.

Seltsame Fragen fahren Karussell in meinem Kopf. Viel zu schnell, ununterbrochen.

Was ist, wenn ich auf einen Menschen treffen würde, der behauptet, ein Engel zu sein?
Was ist, wenn dieser Mensch blaue, durchsichtige Augen hätte, in dem man den Himmel sähe?
Was ist, wenn dieser Mensch dich segnen würde?
Was ist, wenn man denkt die Schönheit der Natur, ein Baum, ein Windstoss, ein Blatt, ein Fluss wären Antworten?
Was ist, wenn man feststellt, dass man nicht mehr träumt?
Was ist, wenn aufgrund dieser Fragen und vielen mehr, nur noch trauern als Antwort erscheint?

questions by canela
music by clueso

Advertisements

3 Gedanken zu “Was ist, wenn..

  1. 1. Ein Engel würde nie von sich behaupten, einer zu sein. Ergo wirst Du nie einen treffen der das sagt:-)
    2. eintauchen, abtauchen, untertauchen!subito!
    3. keine ahnung, ich bin nicht gläubig, darum bedeutet mir ein segen nix. aber wenns einer tun würde dann wärs halt so, was solls:-)
    4. dann denkt man richtig, weil in allem antworten liegen, auch in dir!
    5. dann steht man auf und geht die dinge an, die zu erledigen sind.
    6. dann weint man, ev.schreit man, zieht sich zurück, bedauert sich selbst und denkt, dass niemals mehr etwas schön ist auf der welt. und wenn das durch ist, dann siehe punkt 5.

    Hey Canela……durchatmen….irgendeinisch fingts glück eim…ichschwörs:-)

  2. 1. wieso weisst du das so genau, dass ein engel nie von sich behaupten würde, er sei einer? hast du schon mal einen getroffen?
    2. befehl ausgeführt!
    3. ein segen erhalten ist auch ein symbol jemanden etwas gutes wünschen und kraft geben. es ist eine geste oder sind worte. ich bin auch nicht gläubig, aber es ist ein schöner gedanke, gesegnet zu werden.
    4. ja alles liegt in mir. ich bin aber auch fluss, wald, windstoss und samen.
    5. bin ich dran. aber tun ist nicht träumen.
    6. staudamm ist gebrochen. irgendwann versiegt er. doch wer nicht trauert, weiss nicht um sein glück.
    hey bluetime. ich weiss das. ich glaube es nicht nur. ich atme ein, ich atme aus…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s