Die Traurigen dürfen nicht aussterben.

Es ging so schnell, dass ich selber überrascht war. Er klappte zusammen, fiel mit einem dumpfen Knall hin und war tot. Seine Pupillen fielen in den Abgrund, seine Augen wurden weiss wie Schnee. Der Tod war schneller als die Zeit, um die Augen zu schliessen.

Ich knie mich hin, ganz nahe an seinem Kopf und streichle sein Haar. Es ist so weich….Ohne ihn wäre es nie gegangen, mit ihm auch nicht.  Mit der anderen Hand schliesse ich seine Augen.

Ich hatte es von langer Hand geplant. Langer Hand! Was für ein Ausdruck! Ich, die so kleine Hände hatte verglichen zu seinen. Aber meine kurze Hand, hatte das Pulver in der kleinen weissen Tüte gefasst und es in sein Glas geschüttet. Champagner! Zu diesem Getränk sagte er nie nein, das wusste ich mittlerweile.

Er ist warm. Doch er atmet nicht mehr. Ich bin erleichtert, dass er nicht gelitten hat. Zusammenklappen und tot. „He was willst du mehr? Ich war gut zu dir! „flüstere ich ihm ins Ohr. Das Gehör ist der letzte Sinn, der schwindet, wenn man stirbt. (Ich las das bei Frau Frogg und das hatte mich betroffen gemacht.)  Ich habe ihm einen Gefallen gemacht. Er wird mir danken, sollten wir uns in der Hölle treffen.

„Bist du jetzt traurig?“ fragte er mich. Ich schüttelte den Kopf und log. Er wusste es. Aber es war nicht nur Trauer. Es war auch Wut gegenüber mir, dass ich immer wieder vor der Türe stand, die sich nie für mich öffnen würde. Zumindest nicht die Türe, die ich gerne offen gehabt hätte. Er und ich haben schon immer in unterschiedlichen Häusern gelebt. Oder soll ich es Welten nennen?

Der Tod steht ihm gut! Und ich drücke ihn an meine Brust und weine, weil ich erlöst bin.

Er sagte mir mal: „Die Traurigen dürfen nicht aussterben!“ Nur gehörte er nicht dazu.

by canela

inspired by Markus Werner, Zündels Abgang

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Traurigen dürfen nicht aussterben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s