Von der rauchenden Katze

„Ich habe mein Feuerzeug verloren.“ erzählte er mir und strich mit seiner Hand liebevoll über meine Haare. Was er nicht wusste, ich hatte es gestohlen.

Als ich seine ruhigen Atemzüge hörte, schlich ich mich aus dem Bett. Mit einem Zeitungsstapel vor der Haustüre zündete ich sein Haus an.  Es begann zu flackern und das Feuer wurde von einem kleinen orangenem Quell zu einer hellen feuerspeienden Fontäne.  Sein Haus brannte lichterloh. Seine Katze konnte fliehen. Er nicht.

Die Nacht leuchtete hell als sein Heim brannte. Es roch so gut. Ich sass im Schneidersitz vor dem Schauspiel und rauchte eine Zigarette. Sie knisterte.  Sein Haus auch. Mit der anderen Hand streichelte ich die Katze, die schnurrte.

Ich glaube, er hätte meine Asche durch die Nase geschnupft. Ich hingegen habe mir einen Teil in ein Glas Wasser geschüttet und getrunken. Den Rest habe ich geraucht.  Die Wirkung seiner Asche war wie erwartet: Ich lachte und weinte. Meine Beine zitterten und fuhren nervös auf und ab. Ich flüsterte und schrie, bis ich mich aufzulösen schien. Ruhig lag ich da und genoss ihn während ich den Sternenhimmel betrachtete. Ich war nicht mehr alleine.

In der Morgendämmerung schlüpfte ich in mein Hochzeitskleid, schminkte mich und schüttelte meine Locken. Vorsichtig stieg ich in den Sarg und legte mich hin. Die Katze schloss ihn und steckte die Totenkiste in Brand mit dem gestohlenen Feuerzeug. Mein kalter Körper wurde warm.

Die Katze hatte aufgepasst. Sorgfältig strich sie meine Asche zusammen und mischte sie mit dem Tabak. Dann stopfte sie ihre Pfeife, zündete sie an und schaute dem Sonnenaufgang zu.

by canela

Advertisements

17 Gedanken zu “Von der rauchenden Katze

  1. @morbeed: mein kopf ist morbid.

    @kopfchaos: ich rauche regelmässig marlboro light.

    @mme lila: du hast es doch schon 😉

    @Sofasophia: wie schnupftabak 🙂

    @dani: ältere schwestern sind peinlich? keine ahnung! frag ihn selber 😉

    • canela liebesgeschichte = liebe und tod? bekommst du sicher irgendwann wieder. ich muss nur wieder ganz innig lieben, um zu tode verletzt zu werden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s