Schrei mal Mädel!

Meine Mutter flucht selten bis nie, dafür ist mein Vater zuständig. Er hingegen verwechselte Fluchwörter oft mit Kosenamen. Unsere Kosenamen sind einzigartig!

Vor ein paar Tagen hörte ich meine Mutter sagen: „Menos mal que se acaba este puto año!“ Der Satz ist nichts besonderes, hätte es mein Vater gesagt. Nicht so bei meiner Mutter. Weil das Wort „puto“ (hier als Adjektiv gebraucht und in männlicher Form, weil das Jahr auf Spanisch maskulin ist), gehört nicht in den Wortschatz von Muttern. Also wenn Mama sich eines solchen Wortes bedient, dann war es hart für sie.

Hart wird wohl auch der Schwanz des Piloten sein, der gerade seine Freundin vögelt. Zumindest stöhnt er im Moment laut, während ich diesen Post schreibe. Bei ihm funktioniert der Sexualtrieb auch im 2010. Das ist sicher beruhigend für ihn. Was mich doch des öftern beunruhigt, ist, dass ich seine Freundin nie höre. Aber die ist so dünn, dass es mich nicht wundern würde, wenn sie fürs befreiende Aufstöhnen zu kraftlos wäre. Alles hat seinen Preis.

Einen solchen Preis würde ich nie zahlen. Lieber einen animalischer Schrei ausstossen, als ein damenhaftes Schweigen.  Der adaptierte Spruch: Eine Lady geniesst und schweigt, sollte frau sich nicht so zu Herzen nehmen.

Schliesslich besteht Sex nicht nur im Dunklen fummeln, sich penetrieren lassen und hoffen, dass es bald vorbei ist. Ich sollte mir das Mädchen mal an die Brust nehmen. Nicht sexuell, ich ziehe den Geruch von Testosteron vor, als an einem Poison-Hals zu schnuppern. Ich würde ihr erklären, dass ich nicht die Wohnung gekauft habe, nur um ihn zu hören. Sie solle sich etwas mehr Mühe geben und ihren Gefühlen freien Lauf lassen.

Denn,wenn man nicht mehr in den heimischen Gefilden sein kann, wie frau ist, wo dann?

by canela

Advertisements

3 Gedanken zu “Schrei mal Mädel!

  1. wo dann ?
    es gibt soviele orte für diese ämste. aber vielleicht ist ja schon ohnmächtig ihrer hingabe.
    aber was ist schon sex ?
    ernüchternd bis erweiternd.
    und wer will sich schon selbst so genau kennen lernen ? die meisten jedenfalls nicht.

    und so liegen sie unten und hoffen, beten, vergnügen sich mit „damenhaften schweigen“ – wobei ich mich dann fragen würde „mensch was mache ich da überhaupt ? kalt duschen würde doch auch reichen“ – oder lesen ein buch, schreiben im kopf schon mal die einkauflisten.

    *gggrrrrr*

  2. betonung liegt auf „SEINEN“ oder ?
    obwohl ich glaube nicht das er überhaupt einen „autopiloten“ hat oder den „bedienen“ kann.

    er ist ein mann und hat wahrscheinlich nur „seinen steuerknüppel“ im kopp.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s