Besuch der Grande Dame

Seit ein paar Tagen ist sie wieder da,  Frau PMS! Ganz schön dick ist sie geworden. Sie isst wirklich zuviel, la Grande Dame! Sie hat immer Lust nach Fettigem und Dickmachern. Dass Wein – Rotwein – dazu gehört, ist selbstverständlich.

„Gott ist Punk.“ meint sie und bläst mir den Rauch der Zigarette ins Gesicht. Ich huste. Sie lacht.

Ich mag sie nicht sonderlich. Sie macht mir einen Strich durch meine Hormonrechnung. Ich fühle mich dick und sie sagt es mir auch genau dann, wenn ich mich vor dem Spiegel betrachte: „Canela, du bist dick! Dicker Bauch, dicker Arsch, dickes Gesicht, alles ist dick!“  Als ob es auf dieser Welt nicht grössere Katastrophen gäbe, denke ich. Doch für ein paar Tage hat sie recht, weil ich nicht gut sehe während dieser Zeit. Ich sehe nur das, was ich nicht sehen will oder es gar nicht gibt.

Entweder bin ich saumüde oder ich kann nicht schlafen. Ein Loch zum Eingraben wäre gut. Aber nein, da sitzt sie schon und streckt mir die Zunge raus. Freches Luder!

Dass meine Sicht völlig verzerrt ist, ginge ja noch. Aber ich bin dann langweilig, gereizt und allzeit zum Heulen bereit. Was für eine Misere! Sie hingegen lacht mich bei jedem Schritt aus. Und während sie lacht, wackeln ihr Bauch und ihre Brüste.

Sie hat es gut! Sie muss für niemanden schlank sein, nicht mal für sich selber. Sie frisst und säuft, was das Zeugs hält. Und jammert nicht mal dabei, wenn sie sich neben mir stellt im Spiegel. Dass sie mir dann ins Ohr flüstert: „Dich hat eh niemand gerne. Das ist nur alles Einbildung.“ ist der Gipfel der Frechheit. Gemein ist sie und das beherrscht sie gut. Je unsicherer ich mich fühle, desto besser geht es ihr. Sie wartet nur darauf, dass ich eine Kurzschlusshandlung mache. Aber ich bin stärker als sie, hoffe ich zumindest.

In ein paar Tagen schlurft sie wieder davon, so wie sie kam. Aber ihre Rückkehr ist so gewiss, wie meine Laune in den Keller sausen wird. Da hilft nicht mal Zuckerwatte. Hormone sind stärker als die luftige Zuckerwolle.

Ausharren, Tee trinken und ab und zu ein Gläschen Wein mit der Grande Dame trinken. Was bleibt mir anderes übrig?

text by canela

pic von wien – kultur tipps

Advertisements

2 Gedanken zu “Besuch der Grande Dame

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s