Pepito, mein neuer Mitbewohner

Ich versuchte gerade einem Satz den letzten Schliff zu geben, als Tom Waits zu singen begann. „It’s dreamy weather we’re on. You waved your crooked wand. Along an icy pond with a frozen moon…“ Meine Freundin rief auf dem Handy an.

“ Hallo Canela, wir sind gerade im Erotikmarkt. Hast du einen bestimmten Wunsch?“ Ich schluckte drei Mal leer und schaute zwei Mal. Das erste Mal auf meinen Outlook-Kalender, um sicher zu gehen, dass es nicht Weihnachten war.  Das zweite Mal im Büro umher, um mich zu vergewissern, dass ich alleine  war. Letzteres traf zu. Doch das mit dem Satz schleifen, musste ich nach dieser Frage schleifen lassen.

Meine Hände wurden feucht vor Aufregung. Diese Frage überforderte mich eindeutig. Ich kicherte verlegen wie ein junges Mädchen und antwortete:   „Ähm ja, also, ich weiss nicht so. Ouu also, ja, ähm. Ich weiss wirklich nicht so genau, wirklich.“ Ich stammelte wie eine Weltmeisterin. Bis mir einfiel, was ich sicher nicht wollte. „Bitte kein Riesending!“

Kaum ausgesprochen, zuckte ich zusammen mit der Befürchtung, dass mir jemand zugehört haben könnte. Obwohl ich gewiss war, alleine zu sein, wollte ich das Wort Dildo nicht aussprechen. Wände habe Ohren. Und mein Teil des Büros war schon verrucht genug für hiesige Verhältnisse. Denn an der Wand hinter mir hatte ein Jugendlicher „f*uck“  getaggt.  Nur dank meinen Protesten, war dieses Kunstwerk nicht entfernt worden.

„Hast du Liebeskugeln?“ fragte sie auf mein Stottern. „Oh ja, die habe ich.“ antwortete ich wie aus dem Maschinengewehr geschossen. Ha, so unbedarft war ich nicht! „Canela, hier hats ja Zeugs, wow!“ hörte ich sie freudig kommentieren. Und dann: „Nein Schatz, so einen in himmelblau für uns zwei ist nichts.“ antwortete sie auf eine Frage ihres Freundes.

„Kauft euch ja nicht einen farbigen Dildo, das kauft sich frau wenn sie alleine damit spielen möchte.“ riet ich ihr in Fachfrauenmanier  (als ob ich eine Ahnung hätte….). „Gell, die müssen schwarz oder hautfarben sein.“ sagte sie zu mir. „Na logisch.“ erwiderte ich ganz locker. Im Hintergrund hörte ich ihren Freund lachen.

Ein paar Stunden später, nach meinem Feierabend,  sassen sie und ich im Starbuck und Pepito blinzelte mich freundlich aus der Packung an:  zartrosa,  so klein wie mein Daumen mit neckischem Lächeln und weicher Haut.

Er summt ganz schön und lässt mich singen. Wenn er auf Touren kommt, komme ich auch. Für was braucht frau einen Freund, wenn man gute Freundinnen hat?

by canela

Advertisements

8 Gedanken zu “Pepito, mein neuer Mitbewohner

  1. @rogerrabbit: ich heisse canela, nicht unverhofft 😉

    @phi: ne ein däumchen fürs perlchen. kann auch praktisch im schminktäschen verstaut werden 😀

  2. Oh, ich muss glaube mal wieder in den Sexshop, Däumchen fürs Perlchen kenne ich nicht oder habe sie bislang schlicht übersehen.

    Apropos – mit einer Bekannten plane ich derzeit, einen kleinen animierten Film zu drehen. Mit zwei Dildos als Hautdarsteller. Nur konkret isses bislang noch nichts geworden, weil jedesmal, wenn wir über der Story zusammensitzen, wir uns vor Lachen kringeln anstatt mal konkreter zu werden 🙂

  3. hmm, ist pepito der herr, der sich auf die gestrige negativannonce gemeldet hat? oder ist er die logische konsequenz? 😉

  4. @Phil: bildungslücke! 😉 film über zwei dildos? ich will ihn sehen, falls ihr dann mal tatsächlich dreht!

    @herrlaus: pepito ist weder noch. er ist ein beliebtes add-on, aber kein plug-in 😉

  5. ich find die überleitung schön, wenn auch durch den klingelton so vorgegeben. dennoch, tom waits beginnt zu singen und man denkt sich so „tom waits. ach, jetzt wird es gleich melancholisch.“ und dann: erotikmarkt. super. 😉

  6. @rzeng: willkommen! melancholie und erotik. man kann sie mischen. und es entsteht eine verzweifelte sehnsucht. finde ich schön, manchmal zumindest.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s