Schreib mir Geschichten.

wasser-tropfen„Ich schreibe nicht so schöne Dinge wie du“ flüsterte er ihr ins Ohr, dabei strich er mit der Hand über ihren nackten Rücken. „Das macht doch nichts.“wisperte sie und räkelte sich wie eine Katze. „Nimm mich als leeres Blatt und schreibe auf mir!“

Und mit seinen Fingern und Zunge als Schreibfeder begann er Geschichten zu schreiben. Auf ihren Rücken, ihren Schenkel, in ihren Schoss, auf ihre Brüste und in ihrem Mund.

Von Fischen, die er angelte und sie nach dem Fangen wieder zurück in die See liess. Von Booten, die nach der Ebbe nicht mehr ins Meer zurück konnten, bis sie die Flut wieder ins Meer riss. Vom eckigen Stein, der von den Wellen aufgefressen wurde, um geschliffen und rund an den Strand gespuckt zu werden. Vom Wassertropfen, der einsam war und sich ins Wasser warf  und sich auflöste.

Einen Tintenklecks hinterliess er in ihrem Herzen als er ging. Wenn man genau hinschaut, sieht man noch den kleinen Flecken.

text by canela
pic by farblos

Advertisements

9 Gedanken zu “Schreib mir Geschichten.

  1. @diekreide: also wenn ich das „be“ weglasse und rührend lese, ist das wie „jö-wie-härzig“? 😉

    @sofasophia: diese geschicht ist nichts reales;-) ausser in meinem kopf.

    @leonope: du wieder, gröhl!

  2. Der text ist Romantisch und Gefühlsecht. Auch wenn er nicht der Warheit entsprechen solte könnte er für andere vieleicht zur Warheit werden

  3. @Raziael: hallo auf meinem blog! ach ich nehme es auf meinem blog mit wahrheiten nicht so ernst. wäre alles wahr, was ich schreibe, würde ich schon lange hinter schwedischen gardinen sitzen. 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s