Kino in meinem Kopf

Ich bin schon als Kind mit genügend Fantasie ausgestattet worden. Dank meiner ständigen Begleiterin, der Angst, sind diese Filme im Kopf nicht nur schöne, rosa Kleinmädchenträume gewesen, sondern auch brutale Horrorschocker.Von tanzenden Gespenstern an den Wänden (soft) bis zu Gemetzelszenen (hardcore) hat sich schon Vieles in meinem Kopf abgespielt.

Was mich wirklich betroffen und auch ein entsetzt hat, ist dieser Trailer:

Wie oft habe ich davon geträumt, dies zu tun und nun sehe ich es in diesem Ausschnitt. Die Band heisst The Veils und klar habe ich jetzt die CD. Am I not a little bit sick in the head?

by canela

Advertisements

9 Gedanken zu “Kino in meinem Kopf

  1. hmmmm, wann haben wir schon wieder unser date? mir ist nämlich grad eingefallen, dass ich ja an diesem tag einen zahnarzttermin habe 😉

    hingegen will ich dir auch beweisen, dass ich cojones habe, also pfeiff auf den zahni 😉

    • @gokui: mein ziel ist, dass mein sohn weder seinen vater noch seine mutter in solchen albträumen, phantasien, songs noch texten verewigen wird. ob ich das schaffe? keine ahnung…

  2. Pingback: the cleaner « gokui signs

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s