Por favor, un poco de color!

Der Tag begann weiss und endet schwarz. Morgen hole ich den Malkasten hervor und male den Tag farbig an. Nur schwarz und weiss ist so ermüdend.

Dann gehe ich in ein Hotelzimmer rieche an den Laken, ob sie nach jemandem duften. Denn manchmal riechen fremde Menschen nach zuhause.

Ich zünde mir eine Zigarette an und hole den Whiskey aus der Tasche, den ich gekauft habe.

Ich ziehe mich aus und liege nackt auf dem Bett. Nach einem Schluck aus der Flasche, fasse ich den Hörer und rufe an. Irgendwer wird schon abnehmen. Hoffentlich. Vielleicht würde diese Person mir sogar zuhören. Vielleicht.

by canela

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s