Blöggy-Fondü-Fraidey

Eines ist sicher: Bloggy-Fondue-Fridays in Zürich können dein Leben verändern!

Ich habe seit gestern tiefe Erkenntnisse für meine Leben gewinnen können. Ich trinke mit gespreiztem Fingerchen! Dass ich so rauche, hat man mir schon mal vorgeworfen und ich hielt es nur für ein gemeines Gerücht. Aber jetzt, wo ich den Beweis auf Foto sehe, einfach trinkend statt rauchend, weiss ich nicht, ob meine Entrüstung fehl am Platz war. Ich bin ein Tussi!

Beim Essen war ich am Frauentisch (mehr Frauen als Männer), aber auf der Männerreihe. Sie und sie sowie sie sassen mir gegenüber. Er und er auf meiner Reihe. Dies sollte ein Omen sein für den späteren Abend. Ich würde weiter den Mann markieren…. Doch das wusste ich beim Fondueessen noch nicht. Was ich auch noch nicht wusste ist, dass die Kerzen auf dem Header dieses Blogs das Jahr 2007 darstellen, einfach in binärer Form gezeigt.

Nachher zog es uns in die Splendid Bar und ich sass in der Männerecke. Mit ihm, ihm,ihm und noch mit jemandem, sorry ich weiss nicht, welchen Blog du hast, sowie mit ihm. Wie es sich für richtige Männer gehört, haben wir uns alle  angeschwiegen. Wenn es Unterbrüche im Schweigen gab, dann meist von mir. Was bin ich doch für ein Plappermaul als Mann!  Ich habe sogar versucht den Griff zu machen, also ihr wisst schon, dieser Griff um das Schnäbi zu richten. Es gelang mir nicht wirklich, denn sie lachten mich aus. Ein Mann zu sein, ist gar nicht so einfach!

Musikalisch war es ein Flashback in die 80iger. Und ich stellte fest, dass ich fast alle Lieder kannte. Ausser – und mit dem kann ich heute Morgen immer noch nicht umgehen – mein damaliges Lieblingslied von Imagination . Es erinnerte mich an einen schönen Morgen im Central Park in New York im April, als ich auf einer Bank sass und den Menschen zusah. Der süsse Kavalier aus Basel fand es dann für mich heraus.

In der Frauenecke sassen er und er, diese Frauenflüsterer! Sicher haben sie mit den Mädels über Mode, Schminken und Liebe gesprochen. So Frauenkram halt.

Es war ein schöner Abend. Danke an Falki, der ihn organisiert hat.

by canela

Advertisements

5 Gedanken zu “Blöggy-Fondü-Fraidey

  1. Pingback: Reflections » Blog Archive » die blogger und die käsesuppe - teil 4

  2. *Sonntagmorgenverbringinderbloggifräideyberichterstattungsecke*

    ich glaub ich will auch mal in die Frauenecke, aber irgendwie verpasse ich die Freitage immer wieder

  3. Pingback: Willkomen bei Honigbaerli » Käsige Blogger am Freitag dem 13. oder Bloggyfondue 4.0

  4. @Goggi: willkommen auf meinem blog, als erstes. aber als zweites: wieso willst du in die frauenecke? weil die bloggerinnen hübsch sind? weil du ein grosses know-how über mode, liebe und schminken verfügst? weil du gerne mal deine anima spüren möchtst ;-)?

  5. Pingback: triple dot » Blog Archive » FIGUGEGL :// le dézaley

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s