Der Tod riecht nicht immer schlecht…

…dachte er und zog an seiner Pfeife. Neben ihm lächelte ein Zahnloser und nickte. Ob er seine Gedanken lesen konnte?

Seit Wochen – oder waren es nur Tage – lag er nun dort und atmete nur Rauch ein, der, vermischt mit Schweiss aus aller Welt, eine Nuance von Moschusbüffel in sich trug. Wäre er eine Frau, würde er es lieben oder sich übergeben.

Diese Frau war heimtückischer, als er es je zu vermuten gewagt hätte. Sie hatte ihm das untere Ende der Pfeife angezündet. Es knisterte und tausend kleine rote Augen leuchteten auf und schlossen sich dann. Da war es um ihn geschehen. Die Sinne betäubt, nicht nur vom Rauch, der ihre Haut noch schimmernder erscheinen liess, ergab er sich den weichen, nassen Küssen. Wieso hatte er sie nicht früher getroffen? Wie unnütz ihm sein vorheriges Leben jetzt erschien.

Bald waren nicht nur seine Sinne ganz woanders, sondern auch sein Geld. Ihr Küsse kosteten Gold und so drückend lagen sie auf seiner ausgedörrten Haut. Gold glänzt, aber es ist schwer. Bleiern wurde sein Leben, als sie kein Geld mehr bekam und ging.

Jetzt in dieser Höhle zwischen all diesen seltsam dreinschauenden Männern, die wie er an der Pfeife zogen, wusste er, er war im Vorhof  der Hölle angelangt. Der Teufel tätschelte seine Hand und ein zärtlicher Hauch von Opium liebkoste seine Lungen.

by canela

Advertisements

9 Gedanken zu “Der Tod riecht nicht immer schlecht…

  1. Ich versuche mir schon seit heute morgen vorzustellen, ob ich die Nuance Moschus aus dem vollen Bouquet der Höhle herausriechen könnte.
    Ich habe es nicht geschafft.
    Doch den sauren Schweißgeruch und der kalte Rauch von Zigaretten und Pfeife hängt in meiner Nase.
    Frauen findet man in dieser Höhle sicher nicht 😉

  2. Der Tod riecht auch dann nicht schlecht, wenn er in Form eines Grillhähnchens daherkommt, zum Beispiel, oder als Weihnachtsbraten gar und so weiter und so fort…

  3. @ngb: ich war noch nie in einer opiumhöhle. aber ich war schon an einem ort, wo es nur männer gab. dort roch es wirklich sehr speziell. ich persönlich fand es aufregend 😉

    @Katzenelson: wie recht du hast. totes fleisch auf dem grill. ein herrlicher geruch. aber auch toter fisch auf dem grill, mhhhhh!

  4. @ngb: nein da täuscht du dich! ich mag es überhaupt nicht, wenn es „böckelt“ oder zu herb riecht. das finde ich absolut abtörnend.

    doch frischer männerschweiss – und zwar nicht jeden – kann ganz angenehm riechen. mit betonung auf kann….

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s