Von Awards und Scheisswetter

Mit etwas Meeresbrise und wahnsinnig viel Sonne, bin ich vor ein paar Stunden gelandet. Scheisswetter! War mein erstes Wort, das mein Gehirn durchfuhr, als der Pilot durch das Mikrofon säuselnd der Kabin Kru erzählte: „Ten minutes to approach landing“. Das Wetter sah alles andere als freundlich aus in Zürich. Da nützt mir das „Grüezi“ am Eingang des Flughafens herzlich wenig.

Diese Woche war gar nicht, wie ich sie mir erträumt hatte.  Jammern läge zwar tief in meinem Genen, wenn ich meinen Vater und seine Schwestern betrachte. Doch ich wehre mich immer noch erfolgreich (?) gegen das Schicksal.

Meine langatmige Einleitung zum eigentlichen Thema ist: Ich möchte mich bedanken für die Awards, die ich bekommen habe. Ich hatte sie wahrgenommen, aber nicht reagiert. Nur eine Woche Urlaub und mein Kopf scheint wieder besser zu funktionieren. Solche Gelegenheiten packe ich am Schopf und versuche Dinge zu erledigen, bevor mich die Achterbahn der Ereignisse wieder packt und mich durchschüttelt.

Ich habe von verschiedenen Personen den „I löf iur Blög“-Award erhalten sowie den letzten – so zu sagen ein Kücken-Award, weil noch so taufrisch und jung – einen „Ameising“-Award.

Man liest ihn gerne, meinen Blog. Danke Frauen und Männer. Ich lese euch auch gerne. Sonst würdet ihr nicht in meiner Rolle stehen. Mittlerweile kenne ich sogar drei davon persönlich.

Zores

Madame Lila

Theya

Herrn Twiggs

Ich gebe ihn euch einfach wieder zurück. Merci!

Den letzten Kücken-Award den Ameising-Blog-Award habe ich von

Mannblogt

erhalten. Thanks man!

Ich bin zu müde, diese Awards weiter zu geben und schliesse mit meinem Wort des Tages:Scheisswetter und meinem ersten Foto aus Malaga ab.dsc05157

text and pic by canela

Advertisements

6 Gedanken zu “Von Awards und Scheisswetter

  1. Scheisswetter? Dabei war ich heute so froh, als es anfing zu regnen und mein Kopf nicht mehr weh tat!

    Willkommen zurück und herzliche Gratulation zu den Preisen.

  2. @acqua: merci!

    @katzenelson: ich sage auch immer: frauen! seid lieber schön als klug. die männer können sowieso besser sehen als denken 🙂 übrigens wegen beklauen: meinst du den satz mit hoffnung?

  3. You made my day, meine Liebe! 🙂

    (Habe in diesem Tischtennisforum für Minderbemittelte mich übrigens extra angemeldet mal und nachlesbar einen unfreundlichen Hinweis hinterlassen, wo der Regelaufsteller höchstpersönlich mit allem guten Anstand bricht – wurde dumm kommentiert und gesperrt, ohne verdienten Quellenhinweis und so.)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s