Wenn Sydney zu Zürich wird.

Sie ist schüchtern als sie in die Bar eintritt. Aber ein paar Minuten später lachen wir zusammen. Und mir ist eigentlich nicht zum Lachen zumute. Schön wars mit ihr.

Als sie in Australien lebte, lasen wir unsere Blogs und nun sehen wir uns in Zürich. Irgendwie ist bloggen schon was Irres…

Und mit ihr war ich heute walken. Besser als sich die Augen auszheulen und sich zu grämen.

Heute war ein Blogröllchen-Trefftag. Ein paar Stunden konnte ich die Traurigkeit eindämmen. Blogs sind auch Antidepressivas, ohne Nebenwirkungen, man wird nicht mal dick davon. Im not at home singt Peter Broderick, das bin ich zurzeit auch nicht in mir.

by canela

Advertisements

5 Gedanken zu “Wenn Sydney zu Zürich wird.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s