Unfreiwillig eine Hiobsbotschafterin

Man lebt und glaubt an die Menschen, die man sich aussucht. Oder man misstraut ihnen. Dann ist man unruhig, weil man das Gefühl hat, sie täten nicht das, was sie behaupten. Ich habe mich für die ruhige Variante entschieden. Ausser mein Bauch sagt etwas Anderes.

Wahrscheinlich hat sie auch so gelebt. Sie hat ihm vertraut. Sie hatte keine Zeit, sich den Luxus von Misstrauen zu leisten. Zuviel Energie investierte sie in Job und ihrer Gesundheit. Da musste die Liebe einfach funktionieren.

Dann erfährt sie, dass er gleichzeitig mit ihr und einer anderen Frau eine Beziehung hatte.

Sie kennt die Welt, sie kennt das Arbeitsleben und sie kennt die Männer. Dachte sie. Wenn der Partner mit einer anderen Frau ins Bett geht, fällt die Welt nicht zusammen. Aber wenn man nicht die leiseste Ahnung hatte, dass er einen anderen Frau sagte, er liebe sie, dann fällt die Welt zusammen.

Ich war die Überbringerin dieser Botschaft. Unfreiwillig.

by canela

Advertisements

17 Gedanken zu “Unfreiwillig eine Hiobsbotschafterin

  1. Liebe canela! Wie geht es DIR jetzt damit? Zu fragen wie es IHR geht ist utopisch. Ich kann es mir vorstellen, aber wissen kann man es nicht wirklich!
    Eine schwierige Situation die nach Lösungen schreit. Nur irgendwelche geben kann man nicht. Es liegt alles im Auge und im Herzen der Betroffenen.

  2. @cupitronic: na ja, in ihrer haut möchte ich nicht stecken. und ich fand es nicht angenehm, festzustellen, dass ich ihn kannte. aber ich schaue in keine schlucht 😉 mein blick richtet sich immer nach oben. mit meinen 154 cm….

    @gaviota: mir geht es sehr gut. ich bin ja nicht betroffen. er hatte etwas sonderbares und ich fand ihn nicht ganz koscher. aber, dass es so sein soll, hatte ich nicht vermutet.

    @phil: das jahr wird eindeutig besser. für sie sicher, weil sie jetzt klarheit hat. auch wenn klar sehen, auch schmerzvoll sein kann.

  3. hallo

    „Man lebt und glaubt an die Menschen, die man sich aussucht. Oder man misstraut ihnen. “

    menschen an die ich nicht glaube suche ich mir nicht mehr aus.

    alle reden/ denken an „sie“. hat schon mal einer an ihn gedacht ? warum ist es soweit gekommen ? fragen könnte man ja mal.

    die frage oder die wege der liebe sind nicht immer so klar wie der blick aus einer schlucht in den himmel. ein blick in den erdboden ist weitaus schwerer, kann aber mehr sagen.
    😉

  4. @gokuhi: er interessiert mich nicht. ich weiss nur, dass er meiner freundin das leben zur hölle gemacht hat.

    @andreschneider: 🙂 an das habe ich auch gedacht!

  5. hallo,

    ja ihr habt recht ! eure gedanken mußten so aufkommen, auch das mit dem „er interessiert mich nicht“ ( was er ja auch nicht muß, das muß ich zugegeben ) oder „SIE trägte ihre antwort in sich“.

    das ich ein kerl bin kann man ja sehen, aber ich möchte nicht irgend jemanden in schutz nehmen der seine hromone nicht im griff hat.

    für mich geht es darum das es offensichtlich ist, daß da zwei menschen sich mit ihrer liebe nie oder nicht richtig befasst haben. und nun ist was pasiert und alle sind verletzt.

    anders: ich habe mich mit „meiner liebe befasst“ und werde von daher nicht mehr ( so ) verletzt sein oder auch überrascht. denn gerade die überraschung ist es welche den schmerz noch multipliziert.

    etwas was ich auch sehr gut kenne. ;-(

    vielleicht hätten beide mal vorher drüber „nachgedacht“ oder auch mal ein wort zueinander dadrüber „verloren“.

    nicht nur „SIE“ trägt ihre antwort in sich – jeder hat seine antwort in sich – jeder !

  6. @gokuhi
    Natürlich hast du Recht damit, dass sie darüber hätten reden sollen, aber sie haben es anscheinend nicht!
    Sich mit dem Partner, der Liebe und den Problemen befassen ist das A und O. Ohne Kommunikation ist eh alles für die Katz!

    Das jetzt allgemein dazu, da ich werder Ihn, noch Sie, noch deren Situation kenne, bzw. wie es dazu gekommen ist. Aber ich kenne Menschen, beider Seiten (gute Freunde) und ohne jemandem nahetreten zu wollen…BEIDE Seiten hatten Recht.

  7. beide seiten hatten recht
    oder
    beide seiten hatten unrecht
    oder
    niemand hatte recht
    ein recht auf diese liebe
    liebe kann man sich nicht erarbeiten oder verdienen und schon gar nicht als wert behalten so wie ein bezahltes auto ( auch wenn die meisten heute geleast sind )

    leasing ist doch so leicht – warum noch heiraten ?

  8. @gokuhi

    Liebe wird bedingungslos gegeben…oder es ist keine! Sie ist so Facettenreich, da reichen keine Worte für! Sie ist ebenfalls empfindlich!

    Deine Worte geben einen Schmerz wieder (so habe ich es im Gefühl)
    Ich hoffe wirklich für dich, dass du nicht mehr verletzt wirst!

  9. hallo giviota,

    diese worte über die liebe von dir gefallen mir.

    facettenreich: ich denke das könnte dieses problem hier der hiobsboschaft oder den dazugehörigen hintergrund gut beschreiben.

    die liebe eröffnet immer wieder neue horizonte – ungeahnte horizonte

    schmerz ist vielleicht nicht mehr ganz so richtig. dafür bin ich schon zu alt – mit erfahrung und abgeklärtheit würde ich es eher beschreiben.

    ( wiso lässt sich bei meinem „gokuhi“ eigentlich kein link zum blog machen ??? *schau verwundert* )

  10. Pingback: liebesgeschenk « gokuhi signs

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s