Essen und lieben geben sich die Hand

Ich zu S:“ Schau wie er isst beim ersten Date! Wenn er sein Essen reinschaufelt, den Wein zu schnell trinkt und dann noch getrennt zahlen lässt, dann ist es fraglich, ob er dir im Bett gefallen wird. “

S: „Ich lasse mich doch nicht einladen!“

Ich zu S: „Du kannst ihm nachher das Leben lang das Essen bezahlen, wenn du willst! Aber mindestens beim ersten Date sollte er um dich werben. ER ist das Männchen und DU bist das Weibchen. Emanzipation hin oder her. Comprendes?!“

by canela

Advertisements

18 Gedanken zu “Essen und lieben geben sich die Hand

  1. Diese Spanierinnen! Ich kenne auch so eine, die gar nichts von Gleichberechtigung im menschlichen Balzverhalten hält. Und der Erfolg schient euch auch noch Recht zu geben.

  2. Oh je…was für ein katastrophales Date!
    Leonope hat recht! Entweder man hat Stil oder nicht!
    Fragt sich nur worauf S. steht ;-)…wer weiß, wer weiß!

  3. @acqua: tja 🙂 weiblich UND emanzipiert sein, schliesst sich in meinen augen nicht aus.

    ich sehe das immer wieder in spanien und italien. da ziehen sich business-frauen nicht ganz business-like an, sind aber genauso tough wie ihre männlichen kollegen.

    ich finde, ein selbstbewusster mann kann dir den hengst beim balzen spielen, hat aber nachher kein problem kurz den abwasch zu machen.

    ich habe nichts dagegen zärtlich zu schnurren und zu miauen. und nachher die rechnung für das nachtessen zu bezahlen. nur nicht beim ersten date 😉

    @falki: gilt auch für frauen übrigens. einer salatblattkäuerin und -wiederkäuerin (damit ja alles verwertet wird) wirkt ja auch nicht sonderlich erotisch.

    @leonope: glaube ich auch nicht unbedingt. obwohl mir mal madame lila sagte, in malaga fände sie die frauen viel weiblicher als bei uns in der schweiz.

    @gaviota: das war ja noch nicht, das date 😉 und schlussendlich muss s. selber entscheiden. ich kann mich ja auch täuschen. und ein schlinger und kampftrinker, ist der perfekte lover 🙂

    @zores: das klingt wie ein werbespruch: auf meine haut lasse ich nur wasser und stil, sonst gar nichts 🙂

  4. Achso…. Habe auf dem Schlauch gestanden..*lach* OK! Das Date kommt noch!
    Wer weiß, vielleicht täuschst du dich, vielleicht auch nicht. Aber sie wird es dir bestimmt erzählen, wenn es soweit ist 😉

  5. @canela…was ich damit eigentlich sagen wollte war, dass „Frau“ ja durchaus emanzipiert sein kann und das ganze Tralalala halt, aber sich trotzdem freut wenn der Mann die Türe aufmacht, den Mantel aufhält und halt den Drink zahlt. Dabei geht es nicht um die Kohle, sondern einfach um gewisse Klischees die zwar laut Emanzipation „veraltet“, aber immer noch ein Zeichen von Stil und Benehmen sind. Und das meine ich ist unabhänglig von der Staatsbürgerschaft. Du solltest mal richtige Wiener Charmeure beobachten. Da hast Du keine Chance dein Wallet zu zücken. Never, ever 🙂 Und da geht´s nicht mal um ein Date, das lässt sich ein wahrer Gentleman nicht nehmen. Die Frage ist nur ob „Frau“ nachher auch einen Gentleman im Bett haben will oder ein Tier LOL

  6. gute frage welche regeln gelten den nun??? emanzipierte frau die ihre rechnung aus prinzip selbst bezahlt oder möchte sie lieber den geleemän, der genießt und schweigt, ähh nachher natürlich :). den in diesem spiel bestimmt frau einzig und allein, immer noch die regeln und bei aller emanzipation, sie ist auch keinen deut bereit diese macht aus den händen zu geben. wir männer spielen ja auch brav weiter mit 😦
    wenn ich auch nicht viel bei den amis mag, aber da gibts einige klar festgelegte spielregeln und eine davon besagt, nach dem dritten date das er bezahlt hat, erwartet er als gegenleistung ein zärtliches entgegenkommen der dame. sonst bezahlt sie selber und die fronten sind geklärt.

  7. @acqua: du hast recht. manchmal weiss man nicht, nach welchen spielregeln, das balzritual abgehen soll.

    ich habe für mich einfach herausgefunden, wenn es für mich nicht stimmt, dann stimmt das ganze nicht. das mag egoistisch klingen. aber so kann ich sicher sein, dass ich nicht etwas spielen muss, das ich gar nicht bin.

    @gaviota: 😉 ich lasse mich überraschen und sie wohl auch.

    @leonope: ich wusste schon was du meintest. 🙂

    und ich bin ganz deiner meinung: ich will das ganze trallala beim flirten, weil ich eine frau bin. und wenn es ein selbstbewusster mann oder ein gentleman ist, weiss er, dass ich selber ein portemonnai besitze, das nicht leer ist. aber hier geht es ja um balzen und nicht um einen business plan aufstellen. nur vergessen ein paar frauen ihr inneres weib und wollen mit dem mann auf kumpelebene flirten. also ich als mann möchte keinen kumpel im bett 😉

    einen wiener hatte ich leider noch nie 😦 nur wienerlis. das sind bei uns in der schweiz frankfurter würstchen.

    @tuxfriend: es gibt kein entweder oder. der mix macht es aus. und falls DU mitspielst, ist es weil DU es willst. du bist kein opfer! wie sie es auch nicht ist.

    ja die amis haben sowas. bei den amis müssen die meisten frauen auch dürr sein. monica belluci, ein rasseweib und selbstbewusst (hier ein bild: belluci) meinte als sie von den staaten zurückkam, die ami-männer hätten angst vor richtigen frauen, darum seien die ami-frauen die ganze zeit am hungern.

    @micha: ich mich auch 😉

  8. @tuxfriend…zu:…wir Männer spielen ja auch brav weiter mit…

    Jahrtausendealte Verhaltensmuster wirst Du auch nicht so schnell wegbringen. Der Mann ist und bleibt das schwache Geschlecht, wenn es „darauf“ ankommt 😉 Und zu den Amis: So sehr ich das Land liebe, so sehr haben sie einen an der Klatsche. Wenn Du in New York jemand „datest“, Amerikaner balzen nicht in dem Sinn wie Europäer, dann brauchst Du nicht drei Dates um soweit vorzudringen. Es reicht, wenn Du nach dem Essen fragst „You wanna have Sex now?“ Geht aber auch nur wenn die Einkommensverhältnisse abgeklärt wurden beim Essen und Du „mindestens“ in der selben Liga spielst.

    @canela…und in Frankfurt sagen sie Wiener Würstchen. Da soll sich noch einer auskennen 🙂 Und die Belluci ist ein richtiges Weib, nicht so ein Hungerhaken!

  9. @canela,

    weil es mir spass macht, den geleemän zu spielen, mache ich gerne mit 😉 mich irritiert auch nicht mehr die ansage, „ach ist nicht nötig, das kann ich auch selber“ (autotür öffnen, aus/in den Mantel helfen usw.) ich mache dann einfach 🙂 und erwarten tue ich einfach nichts mehr, dann wird man auch nicht enttäuscht. was passiert passiert, alles andere wird auf einen netten abend gebucht, der spaß gemacht hat.

    @großes el,

    stimmt, um mit asterix zu sprechen die spinnen die amis 🙂

    gut das nach dem ersten date/essen/trinken geht auch hier und nicht nur zu karneval :)))

    wer brauchst schon die zickigen hungerhaken, ich nicht 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s