Schwinger und Älpler

An diesem Wochenende findet das eidg. Schwing- und Älperfest statt. Wieso ich das so genau weiss? Weil ich in der Nähe lebe und weil ich an diesem Wochenende Geburtstag habe. Ausserdem ist unsere Sekretärin Head of Office eine Hornusser-Queen.

Als Hornusser -Schiedsrichterin kennt sie auch das Schwingen aus dem Effeff und erzählt uns schon seit Tagen, welche Schwingerberühmtheit sie kennt und wieder treffen wird.

Ich habe keine Aargauer Tracht.

Auszug aus dem brugg-online:

Ursprung der Trachten
Die Regierenden der Alten Eidgenossenschaft verboten dem einfachen Volk durch Kleidermandate jegliche Hoffart. Selbst Gesponnenes und Gewobenes sollten die Landleute tragen. Unter dem Einfluss von Aufklärung und Liberalismus im 18. Jahrhundert blühten dann aber die Bauerntrachten auf. Wie jede Gegend ihren eigenen Baustil und ihre eigene Mundart hatte, entwickelte sich auch die Bekleidung von Tal zu Tal verschieden. Durch Kaufleute, Söldner und Wallfahrer lernte man neue, kostbare Materialien kennen.

Wandernde Handwerker und Glaubensflüchtlinge brachten neue Techniken ins Land, so zum Beispiel die Hugenotten das Klöppeln. Aus dem fernen Asien stammen die Seidenindustrie und die Stickkunst, das Strohflechten gelangte über die Toscana in die Schweiz. Die Seiden- und Leinenindustrie, Stickerei und Weberei blühten auf. Mit Beginn der Industrialisierung Ende des 19. Jahrhunderts wollte niemand mehr Trachten tragen. Dass es aber möglich war, diese in unserem Jahrhundert wieder aufleben zu lassen, ist dem Tourismus zu verdanken. Die Naturbegeisterung führte viele Touristen ins Land, die als begehrte Souvenirs Bilder von Schweizer Trachtenleuten malen liessen. Diese dienten den Trachten-Erneuerern oft als Vorlage.

Quelle: hier

Ich werde mit Blondzöpfchen am „Dörflifäscht“ sein, weil mein Bruder Paco auflegt. Ach ja, damit keine Missverständnisse aufkommen: Falls ihr mich in Zürcher Niederdorf sieht, die kleine Dunkle bin ich, die grosse Blonde ist sie 😉

by canela

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schwinger und Älpler

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s