Einige Frauen können nicht Grillieren

Ich habe ein paar Freundinnen, die handwerklich genauso begabt sind, wie einige Männer.

Sie stellen Ikea-Möbel auf, ohne die Wimper zu zucken. Nehmen den Bohrer und machen dir ein Loch vom Feinsten in die Wand. Nageln dir ein Bild so hin, dass es gerade ist, weil sie wissen, dass man eine Wasserwaage nicht zum Wasser wägen braucht. Sie können sogar Reifen am Auto wechseln – im Deux-Pièce! – und werden nicht mal richtig schmutzig dabei.

Ich kann das alles nicht!

Aber ich kann Lieder an deren Eingangsmelodie erkennen, die niemand kennt.

Nun sassen ich und meine Golden Girls gemütlich im Garten und wollten grillieren. Da stellte die Gastgeberin mit Schrecken fest, dass die Gasflasche leer war. Bestürzte Stille in der Runde. Keine von uns hatte je eine Gasflasche ausgewechselt, geschweige Grill-Erfahrungen. Ausser C.

Da rief E., unsere Gastgeberin, ihren Mann an und der musste, obwohl er an einem anderen Ort verbannt worden war, nachhause kommen und die Gasflasche auswechseln. Da sassen nun sechs Frauen, die ganz blöd aus der Wäsche guckten, auch wenn es hübsche war. Der peinliche Moment wurde mit viel Rotwein übergossen.

Als der Mann von E. verschwand, konnte endlich das fröhliche Gebrutzel stattfinden. C. unsere Grillspezialistin, zeigte uns ihr Können.

Es gab allerlei Fleischiges. Unter anderem dicke Speckstücke. Da Fett gut brennt, begannen die Speckteufel nach einer gewissen Zeit Feuer zu fangen. C., die furchtlose Grill-Dompteuse, fuchtelte wild mit der Grillzange herum. Die Flammen stieben so hoch, dass sie fast den Baum abfackelten unter dem der Grill stand. Ein ehrfürchtiges Raunen ging durch unsere Kehlen.

Wir schauten gebannt auf C.s unfreiwilligen Auftritt. Und bewunderten ihren Mut. Während C. entschlossen mit dem Feuerdrachen kämpfte, schrie sie uns zu: „He sammelt schon mal für eine Perücke, falls es mir meine Haar abfackelt.“ So ist sie, die C., auch in den härtesten Prüfungen des Lebens noch einen Witz auf der Lippe.

Waghalsig packte sie die Speckstreifen und schoss die schwarzen Dämonen ins Gras, wo sie aufhörten zu brennen. Ein jämmerliches Räuchlein stieg uns entgegen. Sie waren bezwungen. Und wir bewunderten C. Sie hatte alles gegeben und gewonnen.

by canela

Advertisements

16 Gedanken zu “Einige Frauen können nicht Grillieren

  1. gröhl, ist ja ne echt putzige Beschreibung der Geschehnisse . Das hätte ich mir ja zu gerne angesehen.
    Aber wie ich herauslese sind wir Männer ja doch noch zu was gut, wenns auch nur für die Gasflasche reicht 😉

  2. tolle geschichte – ich habe mir alles so richtig schön vor dem dritten auge vorgestellt. – die szene wäre wohl filmreif gewesen :-))

  3. Immerhin taugen wir noch für das technische Beiwerk, zudem bringen wir fackelartige Grillage auch zustande. So is´es nicht!

    Wie ich las, gab es ja zum Glück noch mehr außer den ausrangierten Speckstückchen. Was Frau bestimmt insofern versöhnte, da nun die richtigen Bomben entfielen… also kein schlechtes Gewissen nach dem Genuss.

    offtopic: Wo werden deine Gravatare gehostet? Mit weißem Face fühle ich mich so überbelichtet 😉

  4. @eichhorn: männer können vieles, wie frauen auch. da mach ich keinen grossen unterschied.

    es war nur bedenklich, dass wir frauen noch nie in unserem leben eine gasflasche ausgewechselt haben. das ist doch standard-erfahrung 😉

    @andi: das war mein ziel. so plastisch wie möglich unsere erfahrung aufzuzeichnen.

    @falki: das war sie. vorallem weil wir girls so alle aufgemotzt waren, aber nicht mal anständig grillieren können.

    @phil: du mäuschen? wir waren hühner beim gackern 😉

    @ruwen: show-grillen ist beiden geschlechtern vorbehalten. das stimmt!

    wir hatten noch andere bomben. wir waren spanische oder italienische frauen, die essen sehr schätzen. da werden keine kalorien gezählt. hier zählt nur der genuss.

    offtopic: ich habe keine ahnung. 😦 ich weiss nur, dass leser, die was mit wordpress zu tun haben, deren gravatare angezeigt werden.

  5. @canela,

    hab ja nicht vor viel respekt, aber vor gas schon, deshalb sind solche arbeiten, wie gasflasche wechseln, auch immer für den vater. wäre nicht das erste mal, das was abfackelt, weil beim anschließen des gases was verkehrt gelaufen ist.

    OT: auf die wordpress seite gehen, dort registrieren und dann kann man sich einen avatar für seinen account raufladen. immer wenn man angemeldet ist, wird automatisch der nick und der avatar bei den kommentaren auf allen wordpress blogs angezeigt

  6. @tuxfriend: mein vater lebt nicht hier. wäre schwierig in jedes mal für einen gasflaschenwechsel einfliegen zu lassen. zumal er das nicht kann. da tat immer meine mutter.

  7. öhm? dass wir es nicht können, heisst nicht, dass es alle frauen nicht können. und es hat auch keiner in den kommentaren behauptet, dass es NUR männer können 😉

  8. Pingback: Spanisch essen macht glücklich « el mundo de canela

  9. Pingback: Kuba ruft - Golden Girls kommen « el mundo de canela

  10. den feurkampf hätte ich ja gerne gesehen…
    einfach mal bisschen wasser mit den fingern in die glut spritzen und aus sind die flammen 😉

  11. @Wortman: er war wirklich lustig dieser kampf,wobei wenn sie wirklich ihre mähne verloren hätte auweia 😦

    @Katzenelson: hmm stimmt, da stimmt was nicht 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s