Morgens-um-6-Gespräch

Als ich morgens aufstand, sprach sie mit mir. Das tat sie nicht oft. Aber ab und zu war ihr zum Sprechen zumute. Wie diesen Morgen.

„He, Kleines! Gut geschlafen?
„Nein habe ich nicht, aber was interessiert dich schon meinen Schlaf, du willst was anders von mir. Ich kenne dich!
„Willst du mich mal wieder besteigen?“
„Dass du immer so sexuell anzügliche Sätze sagen musst, schon früh am Morgen!“
„Nun sei doch nicht so zickig, Mädchen, das war nur ein Scherzchen!“
„Was früh morgens um sechs? Komm schon, so gut kennst du mich, dass du wissen solltest, dass ich morgens keine Scherze vertrage. Und schon gar nicht von dir!“
„He was hab ich dir denn getan? Ich bin der ganze Tag in deinem Schlafzimmer und langweile mich. Ein bisschen Spass muss du mir schon gönnen!“
„Das nennst du Spass? Meinen kritischen Blick nach unten, wenn ich auf dich steige? Da hätte ich aber andere Dinge, die mir Spass machen!“
„Mensch, Schnucki, nun gehab dich nicht so! Du weisst genau, dass du auch Erfolgserlebnisse hast mit mir. Schon vergessen?“
„Jaaaa, aber die waren in letzter Zeit nicht so oft….“
„Na ja du bist auch im Moment nicht sehr diszpliniert!“
„Disziplin, Disziplin, wenn ich das Wort nur schon höre, könnte ich kotzen! Du weisst, dass ich nach dem „Lust-und-Laune“-Prinzip Dinge tun muss. Sonst passiert gar nichts!“
„Komm schon Süsse, ich glaube, du hast abgenommen.“
„Ha du Ratte, willst mich wohl einsäuseln was?“
„Nein wirklich, du wirkst schon ein bisschen schlänker!“
„Ähhhm meinst du jetzt ehrlich?“
„Klar mein, Schnutchen, würde ich dich anlügen? Kann dieses Display lügen? Kann es????“
„Ok, ok, du Nervensäge, ich komm ja schon“
„Braves Mädel, guck mal, du hast ja eine Fünf vorne dran!!“
„Oh Gott, eine Füüüüüüüüünf!!! Mensch die sah ich schon seit Ewigkeit nicht mehr! Nimmst du mich auf den Arm?“
„Na hör mal! Das ist aber jetzt eine Beleidung! Wie kann ICH dich auf den Arm nehmen? Das ist doch schon physisch überhaupt nicht machbar!“
„Ja, ja du Korinthekackerin!“
„Mensch wirklich, du bist ja unausstehlich morgens und nachdem du die 5 gesehen hast, Honey!“
„Ach du hast ja recht. Wow eine 5 vorne, boah!!“
„Na und jetzt? Hä? Geht es dir nicht ein bisschen besser? Komm schon mach mir eine Freude und lächle!“
„So?“
„Mensch doch nicht so gekünstelt! Richtig schön Lächeln. Ich weiss, dass du das kannst und dann erfüllt sich mein Display mit Wärme.“
„Ach Süsse, danke. Irgendwie habe ich das gebraucht.“
„Nichts zu danken. Nun hopp unter die Dusche!“
„Jahaaaaaa! Tschühüüüüssss!“
„Ciao Kleines, denke daran eine schöne schlanke 5!“

Und so verabschiedete ich mich von meiner Waage und schlüpfte unter die Dusche.

by canela

Advertisements

7 Gedanken zu “Morgens-um-6-Gespräch

  1. also ich weiss nicht, wenns erst mal soweit ist das man mit der Wage oder gar mit dem wagen und anderen Dingen redet……….. ;o)

  2. Ich stehe ja nicht einmal auf die Schlampe im Büro, aus lauter Angst, sie könnte mich enttäuschen! *ggg*

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s