Fotokunst von Miroslav Tichy

Es gibt Menschen, die belächelt und verspottet werden. Sie isolieren sich, werden nicht beachtet und schaffen sich so einen Raum, der ihnen alles erlaubt zu tun, was sie wollen. Ohne sich einem Diktat zu unterwerfen, schaffen sie Dinge losgelöst von Kultur und Gesellschaft.

Miroslav Tichy ist einer dieser Menschen. Als ich letzte Jahr eine Reportage von ihm im TV sah, wollte ich unbedingt die Kunstaustellung besuchen. Ich mag Menschen, die sich nicht anpassen und einfach sind. Das Kunsthausposter von Miroslav Tichy hängt in meinem Schlafzimmer.

Er sagte: «Was der Welt ähnlich war, habe ich belichtet». Seine Welt besteht aus Frauen. Frauenkörper, Teile von Frauenkörper. Die Frau als Akzent, Augenblick und Zeitraum.

Hier ein paar Fotos seines Schaffens

miroslav_tichy.jpg

(foto by Miroslav Tichy)

Mehr hier: Kunsthaus Zürich

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s