Die Erotik eines Gummibaums – Teil 3

Teil 1
Teil 2

Abends, als sie wieder kurz ihre Mails abrief, lag wieder eine Nachricht in ihrer Mailbox.

Nachtrag

Good Night L

Mir sind unterdesssen noch ein bis zwei Attribute in den Sinn gekommen, die mir heute Nachmittag beim E-Mail schreiben ums Verrecken nicht einfallen wollten, und die unbedingt auch noch zur Beschreibung deines Auftretens gehören: Clever, hinreissend, ansteckend, inspirierend, temperamentvol¨l, quicklebendig (wieso kommen diese Worte den Tränen, die jeweils bei diesen Partnersuchsendungen im Radio, nie in den Sinn? Dort sind immer alle „aufgestellt“. Das ist bei mir höchstens eine Lampe oder mein Snowboard, welches seit bald elf Monaten neben meiner Haustüre steht.)

Und noch was. Es könnte sein, dass mich das Date von heute Mittag bekehrt haben könnte. Denn als ich auf den Helvetiaplatz marschiert kam, sah ich auf der anderen Seite eine junge Frau in einem schwarzen Mantel und mit einem dunklen, langen, krausem Haaren gut gestückten Kopf stehen. Und ich sagte zu mir selber: Lieber Gott! Ich weiss, du weisst, ich glaube nicht wirklich an dich. Aber lass uns für heute eine Ausnahme machen und die Frau da drüben, diejenige welche sein. Na ja, und als du dann deinen Beobachtungsposten aufgabst und mit dem Vulkan-Gruss auf mich zukamst, dachte ich: Scheisse! Es gibt ihn (oder sie, das weiss man ja nicht so genau) etwa doch? Tja, man lernt nie aus. Aber ich werde trotzdem auch diesen Sonntag in der Kirche durch Abwesenheit glänzen.

Es war schön dich zu treffen. Bis bald

A.

P.S.

So jetzt zum Trunk und dem Gemeinsamumdiehäuserziehen und Anhaustüreklingeln und sich Hintermüllcontainernverstecken; das klingt hervorragend! Ich freue mich mit dir Zürichs Strassen und Bio-Tankstellen unsicher zu machen!

Was für ein schönes Mail, dachte sie. Sie war völlig hingerissen! Sie ging zufrieden schlafen und freute sich, dass sie ihm auch so gefiel.

Als sie freitags, also am nächsten Tag, im Büro eintraf, hatte er schon wieder geschrieben.

Guten Morgen L.

Und nun noch kurz zu unserem nächsten Einanderindieaugenstrahlenundbisüberbeideohrengrinsen: Ich werde mich sicherheitshalber beim Tropenarzt gegen jede exotische Krankheit und Mückenstiche impfen lassen, bevor ich eventuell das Abenteuer Aargau in Angriff nehme. Es könnte aber sein, dass diese Spritzen ihre volle Wirkung bis Ende nächster Woche noch nicht voll entwickelt haben. Dann müsste man es sich wirklich ernsthaft überlegen, ob man sich, statt im Rüebli-Dschungel ein paar Abenteuer um die Ohren zu schlagen, doch nicht besser im Vergnügungspark Zürich bei blinkenden Lichtern und trommelfellzerfetzenden Melodien verlustiert. Wir bleiben dran!

Wir könnten uns dann dabei auch gleich über dein adäquates, schweisssturzbächeverhinderndes Outfit einigen. Dazu hat John Lennon übrigens einmal gesagt, als er von einem Journalisten gefragt wurde, in welchem Kleid er denn seine Freundin am Liebsten sehe, in keinem. Aber dafür ist’s im Moment eh zu kalt!

So bevor ich mir hier einen Besuch beim Kieferchirurgen einhandle, werde ich meinen Schandfinger fürs Wochenende in die Hosentasche stecken und ihn dort lassen. Ich werde ihn ohne Nachtessen und Fernsehschauen ins Bett schicken, weil er so frech war. Jawohl! Nämlich!

Bye honey

A.

PS: Mein Held war immer James T.Kirk. Der hatte einfach die geilste Frisur. Und keiner durfte so viel küssen wie er. Ahhh, Raumschiff-Kapitän, was für ein Job!

PPS: Ich würde dich gerne nächste Woche wieder zum Mitagessen einladen.

Freitag war gerettet! Sie war hingerissen von diesem Mail. Endlich gab er Gas und schrieb was das Zeugs hielt. Das würde ein schönes Wochende geben. Einfach sich den Träumen hingeben, wie das nächste Mittagessen aussehen könnte…..

à suivre

by canela

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Erotik eines Gummibaums – Teil 3

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s