Selig berauscht

Wir waren selig besäuselt
und waren berauscht
Wir konnten uns atmen
und haben uns belauscht

Zeig mir deine Sinneslust
Berühr mich, lass mich fliessen
Ich will deinen Kontrollverlust
lass uns geniessen

Ein bisschen Scham, ein wenig Zurückhaltung
Unsre Lippen sich suchten, es wurde wahr
Zungen, die sich verbanden, Tango tanzten
Frau mit blauen Augen und braunem Haar

by canela

Advertisements

4 Gedanken zu “Selig berauscht

  1. ich dachte, wir wären jetzt ein Paar, Canela, und jetzt stelle ich fest, dass du schon wieder jemand anderes gefunden hast?! 😉

    Anyway – es knistert so wunderschön in deinem Gedicht… das ist ein schönes Aufstehen morgens (trotz Antibiotikia und so).

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s