Vom Piekser, der gut tut.. oder Akupunktur statt Medikament

auf die akupunktur kam ich, weil ich höllische rückenschmerzen hatte in der schwangerschaft. man nannte mich knödel. soviel zum gewicht und aussehen. canelito war für mein körperverhältnis ziemlich gross. bei der geburt war er fast 1/3 meiner körpergrössse (50 cm) . kurz gesagt: mein bauch war riesig. dank ein paar piekser verschwanden die schmerzen ziemlich schnell.

der ansatz des gesundheitsverständnisses im früheren china – der arzt wird nur bezahlt, wenn der mensch gesund bleibt – finde ich toll. das bedeutet, dass der arzt nicht ein klempner war, sondern ein partner des patienten (ähm kann man in diesem fall patient sagen? er ist ja gar nicht krank?!). denn die traditionelle medizin aus asien unterscheidet sich von der uns bekannten schulmedizin vor allem durch den ganzheitlichen aspekt. das gefällt mir am meisten.

tcm-mässig

arzt: grüezi frau canela, was haben sie denn heute?
ich: also ich habe da so einen husten…
arzt: hmm, wie geht es ihnen privat und im beruf. haben sie etwas, das sie belastet? wie ist ihr husten, eher trocken oder nass. wie ist ihr urin?
ich: ähm häää? mein also ja, ähm mein bisi? öhm also na ja …

dauer: 30 minuten (er kennt meine ganze lebensgeschichte inklusiver die meiner eltern, sowie die farbe und konsistenz meiner exkremente)

normal

arzt: grüezi frau canela, was haben sie denn heute?
ich: also ich habe da so einen husten…
arzt: ist er trocken oder eher schleimig? bei trockenem husten gibt es „hustipustiweg“ und bei schleimigen husten gibt es das altbewährte „schleimihustipfui“. ich verschreibe ihnen beides.
ich: also husti… schleimi.. was genau? also ähm aber…
arzt: schönen tag noch, bitte machen sie mit der frau müller einen termin ab

dauer: 5 minuten ( er kennt mich einen tag später nicht mehr auf der strasse..)

im moment lasse ich mich wieder regelmässig pieksen, weil einiges aus dem lot geraten ist. meine stecherin, he he, 😉 ist eine junge kompetente italienerin. und die gespräche mit ihr tun mir gut. ich habe sie ausgewählt, weil sie sehr sympathisch auf ihrer homepage wirkte. ich weiss, mein auswahlverfahren mag wissenschaftlich nicht belegt sein…

http://www.tcm-shiatsu-praxis.ch/index.html

in diesem sinne: wer heilt, hat recht. vuala!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s